Leistungsbeschreibung und VOB/C

DatumOrtSeminarAnmelden

Leistungsbeschreibung und VOB/C zur Bestimmung des Leistungssolls, Aufmaß und Abrechnung

Neue VOB 2019

Im Teil VOB/C wurden Anpassungen und Änderungen in den ATV vorgenommen; von den insgesamt 67 ATV wurden 15 fachtechnisch überarbeitet, 40 redaktionell angepasst, 12 bleiben unverändert.

Eine Liste aller Normen der VOB mit ihrem jeweiligen Status und inhaltliche Informationen zu den Änderungen in einigen fachtechnisch überarbeiteten ATV in der neuen Gesamtausgabe der Publikation: VOB Gesamtausgabe 2019. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil A (DIN 1960), Teil B (DIN 1961), Teil C (ATV), erschienen im Beuth Verlg.

Sie möchten wissen, was sich in den für Sie relevanten Bereichen der VOB geändert hat? Im Seminar"Leistungsbeschreibung und VOB/C zur Bestimmung des Leistungssolls, Aufmaß und Abrechnung" geben wir Ihnen einen Überblick.

Thema des Seminars

Durch den Auftragnehmer sind bei der Bearbeitung der Angebotsunterlagen insbesondere die Vorgaben der VOB/A und der VOB/C zu beachten. Leistungsbeschreibungen müssen eindeutig und erschöpfend erstellt werden, sodass alle Bieter rechtssicher kalkulieren können. Aufklärungsrechte und der richtige Umgang mit Hinweispflichten sind für Bieter bei der Angebotserstellung und Preiskalkulation entscheidend.

Während des Bauvertragsverhältnisses enthält die VOB/C wichtige Regelungen zur Bestimmung des Leistungssolls, die Erstellung des Aufmaßes sowie für die leistungsgerechte Abrechnung, vor allem bei Nachträgen, Massendifferenzen und Rechnungskürzungen.

Abweichungen der VOB/C können Mängelansprüche begründen. Sie erfahren, wie Sie mit Mängeln umgehen und wie Sie Abnahmen rechtssicher durchführen.

Teilnehmerkreis

Unternehmer und Führungskräfte, die mit der Ausschreibung oder Angebotserstellung, der Kalkulation, Aufstellung oder Prüfung von Nachträgen befasst sind, öffentliche und gewerbliche Auftraggeber, Planer, Controller, Bau- und Projektleiter.

Nutzen

Sie erkennen die Knackpunkte der Leistungsbeschreibung bei der Ausschreibung und Ihrer Angebotsabgabe. Sie erfahren welche Rüge- und Hinweispflichten sowie Fristen Sie als Auftragnehmer beachten müssen.
Sie vermeiden Streitigkeiten über Vergütungsanpassungen, Regie und Nachträge, wenn Sie die Bestimmungen der VOB/C bei Aufmaß und Abrechnung rechtssicher anwenden. Wichtige Maßnahmen zur Durchführung der rechtswirksamen Abnahme können Sie rechtzeitig ergreifen und berechtigte Mängelansprüche durchsetzen. Unberechtigte Ansprüche können Sie abwehren.

Workshop Neuerungen im Vergaberecht 2019

Inhalt

  • Systematischer Überblick über die aktuellen Vorschriften des

     - VOB/A, VOB/B und VOB/C 
    - Auswirkungen des neuen Bauvertragsrechts auf die VOB
  • Anforderungen an die eindeutige Leistungsbeschreibung und LV
  • Umgang mit Widersprüchen in den Angebotsunterlagen
  • Prüfung- und Hinweispflichten 
    - Aufklärungsrechte und -pflichten des Bieters 
    - Umgang mit Fehlern in Ausschreibungen 
    - Untersuchungspflichten des Bieters
  • ATV als allgemein anerkannte Regeln der Technik
  • VOB/C als Richtlinie zur Bestimmung 
    - des Leistungssolls
    - des Aufmaßes 
    - der Abrechnung
  • Vorbereitung und Durchführung der Zustandsfeststellungen und Aufmaß
  • Umgang mit Abrechnungsfehlern 
    - zur Durchsetzung von berechtigten Nachtragsforderungen
    - zur Abwehr unberechtigter Mehrkostenforderungen
  • Umgang mit Mängelansprüchen bei Abweichungen der VOB/C

Dauer:

9.00 bis 16.30 Uhr

Seminargebühren

478 Euro zzgl. MwSt. 

In der Gebühr sind Seminarunterlagen, Teilnahmebestätigung, Mittagessen, Kaffeepausen und alkoholfreie Getränke enthalten.

Ihr Referent:

Rechtsanwalt Axel C. Sperling